Podiumsdiskussion

Zukunft der Mobilität in Städten - Diskussion über eine nachhaltige Fortbewegung

365€-Ticket, Sharing-Angebote, E-Scooter, Flugtaxi und autonomes Fahren. Ideen für die Mobilität der Zukunft gibt es viele. Doch welche Konzepte bringen uns in Bezug auf Nachhaltigkeit und das Erreichen der gesetzten Umweltpolitischen Ziele voran?

 

Aufgrund der Aktualität und Wichtigkeit des Themas veranstaltet sneep im Rahmen der Nachhaltigkeitstage an der FAU eine Podiumsdiskussion rund um das Thema der nachhaltigen Mobilität von morgen.

 

Wir freuen uns auf die folgenden Gäste:

 

Dr. Florian Janik, Erlanger Oberbürgermeister (SPD)

Andrea Winner, Stadtratskandidatin (Bündnis 90/Die Grünen) und Studentin

Jürgen Hildebrandt, ADAC

Klaus Helgert, ADFC

Martin Franck, Flixtrain (Geschäftsentwicklung)

 

An diesem Abend möchten wir uns unter anderem mit den folgenden Fragen auseinandersetzen: Mit welchen Verkehrsmitteln werden wir uns in Zukunft fortbewegen? Welche Technologien und Infrastrukturen sind für eine nachhaltige Mobilität nötig? Welche Rahmenbedingungen braucht es dafür? Was muss getan werden, damit die Bevölkerung ihr Mobilitätsverhalten ändert? Wie können diese Probleme in Städten und konkret in Erlangen angegangen werden?

Für die Beantwortung dieser Fragen werden auch regionale Themen wie die Stadt-Umland-Bahn oder die Anbindung der verschiedenen Fakultäten in Erlangen und Nürnberg thematisiert.

 

Tim Steiner moderiert die Diskussion und führt uns durch den Abend. Auch Fragen an das Podium im Anschluss sind natürlich möglich und gerne gesehen.

 

Es wird sicherlich spannend, also seid dabei! :)


Wann?

12.11.

18:30 - 20:00

Wo?

Erlangen

Cauerstraße 11

Hörsaal H11



Unsere Gäste:

Florian Janik

 - Oberbürgermeister der Stadt Erlangen -

 

 

Florian Janik ist seit dem 1. Mai 2014 Oberbürgermeister der Stadt Erlangen. Bereits seit 2002 gehört er dem Erlanger Stadtrat an, von 2008 bis 2014 war er Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion. Janik ist promovierter Sozialwirt. Nach seinem Studium an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Sozialwissenschaften war er von 2005 bis 2014 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg tätig.

Andrea Winner

- Bündnis 90/Die Grünen Kandidatin für den Stadtrat in Erlangen -

 

 

“Ich bin Andrea Winner, 18 Jahre alt und studiere seit Oktober Material-wissenschaften und Werkstofftechnik an der FAU. Die Mitgestaltung der Zukunft - zu der auch eine erfolgreiche Verkehrswende gehört - ist mir eine Herzensangelegenheit. Deshalb kandidiere ich auf der Grünen Liste für den Stadtrat und engagiere mich bei Bündnis 90/Die Grünen, bei der Grünen Jugend im Vorstand. beim Ring Politischer Jugend als Vorsitzende, bei Seebrücke und bei Extinction Rebellion."

 

Klaus Helgert

-Kreisvorsitzender ADFC Erlangen sowie stellv. Landesvorsitzender Bayern-

 

 

"Über die Radtouren und die Verkehrspolitik kam ich zum ADFC und beiden Themen bin ich bis Heute auf allen Ebenen treu geblieben. Der ADFC ist ebenso im Wandel wie unsere (Verkehrs-)Gesellschaft, der Prozess ist keinesfalls abgeschlossen. Die Visionen müssen erarbeitet und umgesetzt werden und sich im Alltag beweisen. Dabei möchte ich mithelfen."

 

 



Jürgen Hildebrandt

- Abteilungsleiter Verkehr, Technik und Umwelt beim ADAC Nordbayern e.V. -

 

Jürgen Hildebrandt ist gebürtiger Nürnberger und gelernter Verkehrsingenieur. Beim ADAC ist er außerdem Geschäftsführer des Verkehrssicherheitskreises in Bayern. Zudem ist Herr Hildebrandt Mitglied des Beirads der AG Fahrradfreundliche Kommunen  in Bayern und im "Runden Tisch Radverkehr" der Stadt Nürnberg.

Martin Franck

- Geschäftsentwicklung Flixtrain -

 

 

Martin Franck baut seit März 2018 FlixTrain mit auf und sorgt damit gemeinsam mit seinem Team für eine schnelle, kostengünstige und nachhaltige Möglichkeit des Reisens. In seiner Position treibt der studierte Volkswirt die Wachstumspläne voran und leitet strategische Projekte. So entstand unter seiner Leitung die Kooperation mit Greenpeace Energy, wodurch schon heute alle FlixTrain-Züge mit Strom aus regenerativen Energien betrieben werden.